Café Hector


  • Originaltitel:  Café Hector
  • Internationaler Titel:   -
  • Land und Jahr:  DK 1996
  • Genre:  Drama, Kurzfilm
  • Regie:  Lotte Svendsen
  • Drehbuch:  Anders Thomas Jensen
  • Dauer:  16 Minuten
  • Altersfreigabe DK:  ab 11 Jahre
  • Premiere Dänemark:  ?
  • Premiere Deutschland:  -

  • Besetzung:
  • Jesper Asholt   (Thorvald)
  • Lars Mikkelsen   (Uffe)
  • Henrik Jandorf   (Barkeeper)
  • Louise Mieritz   (Hanne)
  • Peter Mygind   (Carsten)
  • Anne-Grethe Bjarup Riis   (Line)
  • Nicolaj Kopernikus   (Peter)
  • Mads Mikkelsen   (Anders)
  • Ulrich Thomsen   (Christian)

image

Die Handlung:

Das "Café Hector" ist der neue In-Treffpunkt in der Stadt. Hier begegnen sich Yuppies, hübsche Frauen und Leute des Jet-Sets, um wortgewand und intellektuell bei einer Tasse Cappuccino über die neuste Mode und andere trendy Dinge zu tratschen.
Uffe ist dagegen absolut nicht "in". Als er das Café betritt wird ihm ein Cappuccino verwehrt, jedoch erlaubt man ihm gnädig, dass er die Toilette kurz benutzen darf. Auf diese Situation war Uffe jedoch vorbereitet. Er kann solche Demütigungen nicht mehr ertragen. Und er ist bewaffnet ...


Bilder aus dem Film   Sie können durch anklicken vergrößert werden:

image-01   image-02   image-03   image-04   image-05   image-06   image-07   image-08   image-09   image-10   image-11   image-12   image-13   image-14   image-15   image-16   image-17   image-18





Bewerte den Film:


Wissenswertes zum Film:

  • Informationen darüber, wann und wo dieser Film vielleicht mal im Fernsehen kam, konnte ich keine finden.
  • Lars' Bruder Mads spielt hier auch mit. Er ist der Mann mit den langen Haaren und der Sonnenbrille, der bei den Bildern aus dem Film zum Beispiel auf dem dritten von links in der ersten Reihe zu sehen ist.
  • Die Produktionsfirmen sind Dansk Novellefilm und M&M Productions.
  • Es gibt "Café Hector" nicht auf DVD oder sonst irgendwie käuflich zu erwerben. Man kann den Film einzig nur über das Dänische Filminstitut (DFI) anschauen. Dort in deren Bibliothek in Kopenhagen gibt es eine Videothek, in der man sich den Film direkt ansehen kann. Zusätzlich gibt es noch das Angebot für Schüler und Lehrer, sich den Film zu Unterrichtszwecken über die Website des DFI ansehen zu können. Dazu muss ein Account registriert werden.

VIDEO: Hier kann der komplette Film angeschaut werden:


facebook   youtube   dailymotion   tumblr   IMDb