Edderkoppen


  • Originaltitel:  Edderkoppen
  • Internationaler Titel:  The Spider
  • Land und Jahr:  DK 2000
  • Genre:  Krimi, Drama, Romanze, Thriller
  • Staffeln:  1
  • Episoden:  6
  • Dauer je Episode:  58 Minuten
  • Regie:  Ole Christian Madsen
  • TV-Premiere Dänemark:  26.03.2000
  • TV-Premiere Deutschland:   -

  • Besetzung:
  • Jakob Cedergren   (Bjarne Madsen)
  • Stine Stengade   (Lisbeth Gordan)
  • Lars Mikkelsen   (Ole Madsen)
  • Bent Mejding   (H.C. Vissing)
  • Lars Bom   (Arthur Næslund)
  • Birthe Neumann   (Vera Madsen)
  • Bjarne Henriksen   (Svend A. Hjalmar)
  • Louise Mieritz   (Eva Lund)
  • Flemming Enevold   (Georg Vanbjerg)

Cover Edderkoppen

Die Handlung:

Die Serie basiert auf einer wahren Begebenheit. Der Fall des "Spinnen"-Syndikats, einer großen Verbrecher-organisation, gehört zur dänischen Nachkriegsgeschichte. Allerdings ist die Handlung der Serie fiktionalisiert. Einige Charaktere und Ereignisse sind zwar durch historische Personen und Ereignisse inspiriert, aber ansonsten sind die Handlung und die Charaktere frei erfunden.

Die Serie folgt dem jungen Reporter Bjarne Madsen in Kopenhagen im Jahr 1949, einer Zeit, die von den Nachwehen des Zweiten Weltkriegs gezeichnet ist.
Der unerfahrene Bjarne ist begeistert, als er von einem Verbrechersyndikat erfährt, welches den Schwarz-markthandel betreibt und kontrolliert. Sehr zum Unbehagen seiner eher konservativen Kollegen bei der Zeitung beginnt er mit Eifer in diesem Fall zu recherchieren. Doch als Bjarne immer mehr enthüllen kann, weckt dies das Interesse eines seiner älteren Kollegen und gemeinsam wagen sie sich nun auf die dunkle Seite der Großstadt.

Unterdessen kehrt Bjarnes Bruder Ole aus Amerika zurück. Er hat das große Geld gemacht und hat nun vor Jazz-Musik zu spielen und diese groß rauszubringen. Das zieht eine junge Frau, die talentierte und schöne Diva Gordan, magisch an. Ole ist Bjarnes eher instabiler Bruder, der einst als Journalist wie ein Kind vergöttert wurde, aber jetzt wegen seiner Kollaboration während des Krieges mit den Nazis verachtet wird.

Bjarne und sein Kollege knüpfen Kontakte in die Unterwelt. Dort herrschen Betrug, Korruption, Gesetzlosigkeit, Elend und Sehnsucht. Der Schwarzmarkt und die organisierte Kriminalität blühen. Durch sein Einschleichen in diese dunkle Welt lernt Bjarne den lokalen Al Capone kennen, einen Gebrauchtwagenhändler namens Svend Aage Hjalmar. Der und seine Leute gehen mit anderen nicht gerade zimperlich um, was auch Bjarne am eigenen Leib erfahren muss. Es gibt auch mal ein paar Tote. Doch das alles schreckt Bjarne nicht davon ab, weiter zu versuchen, die Öffentlichkeit über das alles zu unterrichten und das Syndikat zu Fall zu bringen. Allerdings kann er dabei nicht auf die Hilfe der Polizei hoffen, denn so wie es aussieht, reichen die langen Fäden der Unterwelt bis hoch in die Führungsspitze der Polizei hinein.


Bilder aus der Serie   Sie können durch anklicken vergrößert werden:

image-01    image-02    image-03    image-04    image-05    image-06    image-07    image-08    image-09    image-10    image-11    image-12




Bewerte die Serie:


Wissenswertes zur Serie:

  • Ob "Edderkoppen" schon einmal im deutschsprachigen Fernsehen lief, weiß ich nicht, ich habe jedenfalls noch keine Informationen über eine Ausstrahlung in diesem Bereich finden können.
  • Der Originaltitel "Edderkoppen" heißt ins Deutsche übersetzt "Die Spinne".
  • Die in der Serie zu hörende Musik Unterlegmusik stammt vom Philharmonischen Orchester Prag. Es gibt von den Liedern auch eine Soundtrack-CD zu kaufen, die im Jahr 2000 veröffentlicht wurde. Ein Beispiel:   klick
  • Bei der Erstausstrahlung von "Edderkoppen" in Dänemark hatten die Folgen durchschnittlich 1.188.500 Millionen Zuschauer.
  • In Schweden und Finnland wurde die Serie ebenfalls zum ersten Mal im Frühjahr 2000 ausgestrahlt.
  • Das Originalgebäude des "Café Kronborg", in dem viele Szenen spielen, wurde 2006 abgerissen:   klick
  • Die Serie ist seit dem 07.11.2007 auf DVD erhältlich. Allerdings nur in dänischer Sprache und Untertitel sind ebenfalls nur in Dänisch vorhanden (Altersfreigabe: ab 15 Jahre, 16:9 Format)

facebook   youtube   dailymotion   tumblr   IMDb