Herrens veje


  • Originaltitel:  Herrens veje
  • Internationaler Titel:  Ride Upon the Storm
  • Deutscher Titel:  ?
  • Land und Jahr:  DK 2017
  • Genre:  Drama
  • Creator:  Adam Price
  • Staffeln:  bisher 2 geplant
  • Episoden:  bisher 20 geplant
  • Dauer je Episode:  58 Minuten
  • TV-Start Dänemark:  24. September 2017
  • TV-Start Deutschland:  Herbst 2017

  • Besetzung:
  • Lars Mikkelsen   (Johannes Krogh)
  • Morten Hee Andersen   (August Krogh)
  • Simon Sears   (Christian Krogh)
  • Ann Eleonora Jørgensen   (Elisabeth Krogh)
  • Fanny Louise Bernth   (Emilie)
  • Joen Højerslev   (Svend)
  • Maj-Britt Mathiesen   (Lotte)
  • Johanne Dal-Lewkovitch   (Naja)
  • Laura Bro   (Monica)
  • Camilla Lau   (Amira)

screenshot


HINWEIS:  Die Erstausstrahlung erfolgt seit dem 24. September 2017 auf dem dänischen Sender DR1.

Die Handlung:

Erzählt wird die Kain-und-Abel-Geschichte zweier Brüder, die sich gegenüber ihrem Vater, dem ebenso gottgleichen wie tyrannischen Priester Johannes, behaupten müssen. Mehr als 250 Jahre kann die Familie ihre Wurzeln zurückverfolgen – seither gab es in jeder Generation einen oder mehrere Priester. Hier wird diese Tradition nun weitergeführt. Die Hauptprotagonisten sind Johannes, ein Pfarrer der evangelisch-lutherischen Dänischen Volkskirche, der für die Diözese von Kopenhagen arbeitet, und seine Familie, die aus der Ehefrau Elisabeth und den beiden erwachsenen Söhnen Christian und August besteht.

Das Familienoberhaupt Johannes hat zwei grundverschiedene Seiten: Stark, leidenschaftlich und mitreißend tritt er gegenüber seiner Gemeinde auf. Seine Zusammenbrüche, Wutanfälle und seine Alkoholsucht muss dagen hauptsächlich die Familie ausbaden, allen voran Ehefrau Elisabeth.

Seine beiden Söhne behandelt Johannes ungleich und ungerecht: August, der als Militärpfarrer in seine Fußstapfen tritt, ist Vaters Liebling und kann in dessen Augen so gut wie nichts falsch machen. Christian, der mit der Kirche nichts am Hut hat und auf der Suche nach seiner Bestimmung dringend Unterstützung bräuchte, ist für Johannes der ewige Versager und Grund ständiger Enttäuschungen.
Johannes glaubt an beide Söhne, doch der ungeheuere Druck, unter den er sie oft setzt, reißt Gräben zwischen ihnen auf. Liebe kann ein Baumeister sein, aber auch ein Zerstörer. Ohne es zu merken, treibt der Vater sowohl August als auch Christian in Entscheidungen aus Verzweiflung, weil sie entweder seine Liebe gewinnen oder sich endgültig von ihm lossagen wollen.  [Text größtenteils von dwdl.de]


Bilder aus der Serie   (Zum Teil geschossen von Tina Harden, die anderen stammen aus Trailern des DR)

image-01     image-02     image-03     image-04     image-05     image-06     image-07     image-08     image-09     image-10




Bewerte die Serie:


Wissenswertes zur Serie - Teil 1:

  • Der Originaltitel "Herrens veje" heißt ins Deutsche übersetzt "Die Wege des Herrn" oder "Wege des Herrn". Ob davon eines dann auch der Titel sein wird, unter dem die Serie in Deutschland laufen soll, ist noch nicht bekannt gegeben worden.
  • Der internationale Titel ist "Ride Upon the Storm" (Ritt auf dem Sturm).
  • Die ersten Dreharbeiten fanden in der Woche ab dem 06.06.16 im südspanischen Küstenort Águilas statt und anschließend folgten noch ein paar Aufnahmen in Nachbargemeinden. Gedreht wurden dort Szenen, die im Irak spielen sollen, da der jüngere Sohn der dänischen Armee angehört und für diese gerade im Irak seinen Dienst leistet. Die Hauptdreharbeiten begannen aber erst einige Zeit später. Sie laufen nun seit dem 29. August. Gedreht wird dabei größtenteils in Kopenhagen und der Kleinstadt Stenløse, in der sich die Kirche und das Pfarrhaus befinden, die in der Serie dann die Wohn- und Wirkungsstätten der Pfarrersfamilie sein sollen.
  • Es werden gleich zwei Staffeln am Stück gedreht, die dann jeweils aus 10 Episoden bestehen. Die erste Staffel wird seit September 2017 in Dänemark gesendet und ab Herbst 2017 in Deutschland. Die Ausstrahlung der zweiten Staffel soll zu ähnlichen Zeiten ein Jahr später erfolgen, also im Spätsommer/Herbst 2018.
  • Die Dreharbeiten zur zweiten Staffel werden mindestens noch bis Juni 2018 andauern.
  • Erzählt wird in der Serie eine dramatische und charakterbasierte Geschichte über zwei Brüder, zwischen denen Wut und Eifersucht entstehen und es wird gezeigt, welche Auswirkungen es auf eine so genannte "normale" Familie hat, wenn sie von Krieg und einer Reihe persönlicher Konflikte getroffen wird.
  • Die Handlung ist von der Erzählung um Kain und Abel inspiriert und setzt sich mit Religion und Glauben auseinander. Außerdem gibt es in der Serie immer wieder Momente, die mit Ängsten, Sorgen, Zweifel und Hoffnung zu tun haben und die dabei manchmal auch andere Religionen mit einbeziehen.

Umfragen   (Jeder kann an ihnen teilnehmen, mitmachen ist erwünscht)

Im Forum habe ich zwei Umfragen gestartet, in denen es um Religionen und den Glauben geht. An diesen können registrierte Mitglieder und Gäste teilnehmen. Es wäre toll, wenn auch du bei diesen anonymen Umfragen mitmachen würdest. Hier sind die Links zu ihnen:
• Glaubst du an Gott / Allah / Budda etc. ?
• Gehörst du einer Glaubensrichtung an?


Wissenswertes zur Serie - Teil 2:

  • Der Creator/Schöpfer der Serie ist Adam Price. Aus dessen Feder stammt z.B. auch "Borgen". Als Episodenautoren hat er Karina Dam und Poul Berg mit an Board.
  • Des Weiteren sind Kaspar Munk als Regisseur und Camilla Hammerich als Produzentin mit dabei.
  • Søren Hermansen, einer der Pfarrer der Kirche im Ort Sorgenfri, stand den Autoren in den vergangenen zweieinhalb Jahren als theologischer Berater zur Seite. Zusätzlich führten die Autoren Gespräche mit Imamen, Sachverständigen des Judentums und des Buddhismuses sowie mit Mystikern. Außerdem gab es auch Diskussionen mit einem Christen, einem Agnostiker, einem Atheisten und einem abtrünnigen Priestersohn.
  • Im April 2017 wurde die Serie bei der MIP TV vorgestellt, einer der größten internationalen Messen für TV-Produktionen, welche jährlich in Cannes/Frankreich stattfindet. Beim Publikum und den geladenen TV-Kritikern kam das Gesehene offenbar so gut an, dass Herrens Veje von ihnen die zwei Auszeichnungen "MIPDrama Screenings TV Critics Award" und "MIPDrama Screenings TV Buyers Award" erhielt, beide in der Kategorie "Best Work in Progress".
  • Produziert wird die Serie vom dänischen Sender DR, in Koproduktion mit SAM Le Francais und dem deutsch-französischen Sender "arte" und in Zusammenarbeit mit StudioCanal (Filmproduktion, Akquisition und Verleih).
  • Die Altersfreigabe in Dänemark ist "ab 15 Jahre".
  • In diesem extra Thema im Forum gibt es weitere Infos zur Serie, sowie auch Fotos und Videos:  klick

VIDEO: Der Trailer zur ersten Staffel (in Dänisch, ohne Untertitel):

facebook   youtube   dailymotion   tumblr   IMDb